Neuigkeiten

Geburtstag Roland Müller - Präsentkorb-Übergabe

  • RolandMueller60_1000x750
Wer den Sechzigsten erreicht hat und auf sportliche Erfolge zurückblickt, die zu Erfahrungen geworden sind, hat allen Grund, so einen Tag zu einem unvergesslichen Fest zu machen. Vielleicht ist dabei nicht jeder Gedanke von Fröhlichkeit durchdrungen, aber sechzig Jahre sind zweifellos ein guter Grund, stolz zu sein.

Der 1. Vorsitzender Karsten Heine hat ihm persönlich und im Namen aller Vereinsmitglieder gratuliert und sich bei ihm auch auf diesem Weg noch einmal für sein unermüdliches Engagement im Verein und insbesondere bei der als Abteilungsleiter Fußball und als Schiedsrichter, sowie Schiedsrichterobmann des Vereins mit einem kleinen Präsent bedankt.

Seit 2014 ist Roland fester Bestandteil bei Roter Stern Sudenburg e.V., sein sportlicher Werdegang und seine Begeisterung für den Sport begann aber schon viel früher. Seit 1978 war er in verschiedenen Vereinen in Sachsen und Sachsen Anhalt tätig. Für sein Engagement als Schiedsrichter, Schiedsrichterobmann, Vorsitzender Breitensport beim Kreisfußballverband Altenburger Land, wurde er unter anderem 2007 mit der DFB Ehrennadel in Bronze geehrt.

Lieber Roland,

als besonderes Mitglied unseres Vereins, wissen wir Dich sehr zu schätzen. Wir erheben nun unser Glas, um auf Deinen Geburtstag gemeinsam anzustoßen und wünschen Dir
beste Gesundheit und viel Glück im neuen Lebensjahr.

Prost und auf eine hoffentlich noch lange und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Geburtstag Roland Müller

Unserem Abteilungsleiter Fußball zum 60. Geburtstag am 31. Januar

Zur Person: Roland Müller wurde 1958 in Magdeburg geboren. Mit 20 zog es ihn beruflich und familiär nach Sachsen. Dort schloss er sich in Altenburg dem ansässigen SV Hasselbach an. Hier war er im Kreisfußballverband Sachsen tätig. 2005 wurde er in Zwenkau Schiedsrichter-Obmann des Landes Sachsen.
Sein Herz hing aber an der Landeshauptstadt Magdeburg. Hier zog es ihn auch wieder her. Er schloss sich dem SV Fortuna an und kickte bei den Alten Herren und ging seinem großen Hobby „Pfeifen“ nach. Im Jahre 2014 suchte er eine neue Herausforderung und schloss sich, nach einigen Gesprächen mit dem Vorstand, Roter Stern Sudenburg an. Seit dem ist er Abteilungsleiter Fußball und kümmert sich sehr um den Schiedsrichternachwuchs im Verein.
Roland Müller wurde 2017 vom Stadtfußballverband zum „Schiedsrichter des Jahres“ gewählt. In diesem Jahr begeht er noch ein besonderes  Jubiläum, denn dann ist er bereits 20 Jahre als Schiedsrichter tätig.
Der Verein wünscht Roland Müller alles Gute und vor allem viel Gesundheit, damit er noch lange seinem Hobby folgen kann.

Roland Müller, Abteilungsleiter Fußball bei Roter Stern Sudenburg 60. Geburtstag Roland Müller

Spendenaktion Wocken

Spendenaktion

Anlässlich ihres 60 jährigen Firmenjubiläums startete das Haus Wocken Industriepartner GmbH & Co. KG eine besondere Spendenaktion für soziale und gemeinnützige Einrichtungen, Projekte, Vereine, Initiativen und Gruppen.

Unter dem Motto „60 Jahre Wocken – Die Spendenaktion in Ihrer Region“ wurde eine Gesamtspendensumme von 32.560.00 Euro durch das Unternehmen zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns dass wir mit unserer Bewerbung erfolgreich waren und eine persönliche Einladung in die Magdeburger Niederlassung erhielten. Zum Auftakt gab es eine herzliche Begrüßung durch die extra aus der Zentrale angereiste Frau Stephanie Kuper (Unternehmenskommunikation) und Herr Andreas Schulte (ppa. Vertriebsleiter) sowie durch den Magdeburger Niederlassungsleiter Herr Rainer Schwarz.

In einer sehr angenehmen und zwanglosen Atmosphäre haben wir wissenswertes über die Firma Wocken erfahren und welche Beweggründe es für diese besondere Spendenaktion gab.

Die Geschäftsführung und die Familie WOCKEN wollen die Menschen, die sich für soziale und gemeinnützige Projekte einsetzen und ihre Freizeit mit ehrenamtlichem Engagement bereichern unterstützen.

In den Gesprächen fanden sich auch einige Gemeinsamkeiten die den Sport und das Vereinsleben betreffen. Viele Sorgen und Probleme kennt Herr Andreas Schulte aus eigener Erfahrung beim SC Spelle-Venhaus. Egal wie groß oder klein ein Verein erscheinen mag, ohne die vielen Helfer im Ehrenamt wären die vielfältigen Aufgaben nicht zu bewältigen. Umso schöner ist es dann, wenn die Anstrengungen auch gewürdigt werden.

An dieser Stelle möchten wir uns  im Namen aller Mitglieder des Vereins Roter Stern Sudenburg e.V. für die uns Überreichte Spende bedanken und werden das Geld als Startkapital für die bisher größte Herausforderung in unserer jungen Vereinsgeschichte verwenden.

Um für die nächsten Jahre gerüstet zu sein, steht für 2019 eine Sanierung des Kunstrasenplatzes mit allen Nebenflächen an.