Paul Kohl wird Landesmeister

Mit acht Sportlern vom Landesleistungsstützpunkt Ringen machte sich Trainer Sven Friedrichs am Wochenende auf den Weg nach Artern, um die Landesmeisterschaften der D- und E-Jugend im Freistilringen zu bestreiten. Auf zwei Wettkampfmatten wurden die Begegnungen der 13 teilnehmenden Vereine ausgetragen.

Für Einige war das der erste Wettkampf überhaupt, so zum Beispiel für den sechsjährigen Friedrich Föllner, der einen beachtlichen vierten Rang erkämpfte.

Silbermedaillen für Haas, Nolte und Schadenberg

Nichts anbrennen ließ Paul Kohl, der souveräner Landesmeister in der D-Jugend bis 42kg wurde. Oskar Haas, Damien Nolte und Hugo Schadenberg konnten sich bis in das Finale vorkämpfen, unterlagen dort jedoch jeweils und wurden Vizelandesmeister. Eine Bronzemedaille erkämpfte sich Johannes Föllner.

Felix Schäfer wurde Fünfter und Moritz Rollert belegte am Ende den siebten Platz.

Trainer Friedrichs: „Ein wenig unglücklich liefen die verlorenen Finalkämpfe, da fehlte teilweise noch die Erfahrung, aber das ist Ansporn fürs nächste Jahr.“