Roter Stern Sudenburg bei Senioren und Nachwuchs erfolgreich

Am vergangenen Wochenende fanden in Aschaffenburg die Deutschen Meisterschaften der Männer und Frauen im Freistilringen statt. Zeitgleich war auch der Nachwuchs der Jugend C/D zu ihrem ranghöchsten Turnier bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Eisleben auf der Matte.

Bei den Männern ging der 21-jährige Johann Steinforth von Roter Stern Sudenburg e.V. als einziger Sportler aus Magdeburg an den Start und erwischte einen Auftakt nach Maß. Gegen David Wagner aus Ispringen gelang ein 3:1 Punktsieg. Im nachfolgenden Duell hatte er den späteren Deutschen Meister Kubilay Cakici aus Mömbris-Königshofen als Gegner. Johann musste sich jedoch der Erfahrung des sechs Jahre älteren beugen und eine 2:5-Punktniederlage hinnehmen. Damit blieb ihm noch der Kampf um Platz drei. Mit einem klarem 5:1-Punktsieg gegen Andre Winkler aus Fachsenfeld sicherte er sich dann die Bronzemedaille.

Drei Medaillen bei Deutschen und Mitteldeutschen Meisterschaften

Trainer Sven Friedrichs reiste mit sieben jungen Ringern nach Eisleben. Da einige Gewichtsklassen sehr stark besetzt waren, war damit zu rechnen, dass sich nicht alle in die Finalkämpfe durchkämpfen werden. So kam es dann auch. Johannes Föllner, Leopold Kuhnert und Brian Raschauer schieden bereits vorzeitig aus. Maximilan Rewa erkämpfte sich den sechsten Platz und David Polyakov wurde Fünfter in seiner Gewichsklasse.

Mit Oskar Haas und Emil Alyev konnten sich aber zwei Sportler bis in das Finale kämpfen. Jedoch mussten beide sich der Stärke ihres Gegners beugen und wurden schließlich Silbermedallien-Gewinner. Mit diesen Erfolgen gehen die Ringer in die Sommerpause. Nach den Ferien beginnt dann die neue Saison.

  • 20180623_100411
  • 20180623_145858
  • 20180623_150113
  • 20180623_151110
  • 20180623_151441
  • 20180623_151831
...