Amy Keller wird zweite bei Deutschen Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende fanden in Rostock-Warnemünde die Deutschen Meisterschaften für die weiblichen Nachwuchsringerinnen statt. Als einzige Starterin aus Sachsen-Anhalt nahm Amy Keller teil. Die Sportlerin von Roter Stern Sudenburg bestritt ihre Kämpfe in der Altersklasse der weiblichen Schüler.

Mit elf Starterinnen in ihrer Gewichtsklasse war von vornherein klar, dass es bei diesem Wettkampf ein anspruchsvolles Turnier werden würde. Dennoch erwischte sie ein gutes Los. Gleich den ersten Kampf konnte Amy Keller überzeugend mit 9:2 gegen Sarah Schullian aus Aichalden (Würtemberg) nach Punkten gewinnen. Schwerer wurde es dann gegen Lilli Titze aus Ückerrat (NRW). Aber auch hier konnte sie sich knapp mit einem 3:0 Punktsieg durchsetzen.

Sudenburgerin verliert lediglich einen Kampf

Im dritten Kampf machte Amy kurzen Prozess und nach knapp 30 Sekunden lag ihre Gegnerin Lara Flachs aus Luckenwalde auf den Schultern. Damit war der Einzug ins Finale erreicht. Dort traf sie jedoch mit Sasha Schmitt aus Köllerbach (Saarland) auf die Deutsche Meisterin des Vorjahres. Trotz guter Gegenwehr musste sie sich dann doch der Saarländerin geschlagen geben, so dass am Ende der Vizemeister-Titel zu Buche stand.