Kleine Ausbeute in Wittenberge

Auf Grund von einigen Ausfällen konnte Trainer Sven Friedrichs zum 18. Sparkassenpokal der Stadt Wittenberge nur mit einem kleinen Kader antreten. Das Turnier war für die Jugend C-E und für weibliche Schüler ausgerichtet Insgesamt hatten sich fast 200 Sportler aus 20 Vereinen zu den Wettkämpfen eingefunden.

Erfolgreich und Goldmedaillengewinner für Roter Stern Sudenburg war Lars Weinert in der Juged C den Titel holte. Bei den weiblichen Schülern hatte Adelina Vaupel es mit fünf Gegnerinnen zu tun und erkämpfte sich den Silber-Rang. Das sollte es jedoch schon mit der Medaillenausbeute gewesen sein, allerdings gab es noch einige Platzierungen für den Verein.

Roter Stern Sudenburg holt in Wittenberge zwei Medaillen

Hugo Schadenberg unterlag im Kampf um die Bronzemedaille in der Altersklasse E-Jugend bis 19kg und wurde vierter. Brian Raschauer und Konstantin Föllner wurden jeweils fünftplatzierte in der C-Jugend. Bruder Johannes Föllner gestartet in der D-Jugend, wurde ebenfalls Fünftplatzierter.

Letztlich erreichte Till Gollnik in der Altersklasse E ebenfalls einen fünften Platz.