Turniersieg für Roter Stern in Stendal

Beim traditionellen Roland-Pokal-Turnier in Stendal, das am vergangenen Wochenende bereits zum 19. Mal stattfand startete Trainer Sven Friedrichs mit insgesamt 21 Sportlern der Altersklasse B-E. Gekämpft wurde in der Stilart Freistil. Insgesamt waren Kämpfer aus fünf Bundesländern sowie einer polnischen Vertretung am Start.

Mit sechs Einzeilsiegen und sechs Silbermedaillen, sowie einer Bronze-Platzierung belegte Roter Stern am Ende den souveränen ersten Platz in der Turnierwertung. Zweiter wurden die Hausherren vom RSV Stendal vor der poniischen Vertretung aus Koszalin. Wieder hat sich die gute Trainingsarbeit im Ringerzentrum des Roten Stern bezahlt gemacht.

Trainer Friedrichs: "Solch ein Erfolg lässt sich nur mit einem funktionierenden Team bewerkstelligen. Ohne die anderen Trainer - stellvertretend seien hier Hakon Kempe und Fabian Ohnstedt genannt, wäre ein regelmäßiger Trainigsbetrieb undenkbar."

Impressionen

(206 Bilder)
  • img-1002
  • img-1003
  • img-1004
  • img-1007
  • img-1008
  • img-1009
  • img-1010
  • img-1011
  • img-1012