Willkommen bei Roter Stern Sudenburg e.V.

Zwei Ringer von Roter Stern Sudenburg wechseln in die Sportschule nach Frankfurt/Oder

Die Freistil-Talente Amy Keller und Robert Schröder von Roter Stern Sudenburg wurden zum Olympiastützpunkt Frankfurt/Oder delegiert und besuchen ab sofort die dortige Sportschule.
Amy Keller ist 13 Jahre alt und ringt seit ihrem zehnten Lebensjahr. Zu ihren größten Erfolgen zählen Siege bei den Landes- und Mitteldeutschen Meisterschaften und internationalen Turnieren sowie Bronze bei den Deutschen Meisterschaften 2017. Der 15-jährige Robert Schröder steht indes schon neun Jahre auf der Ringermatte. Er ist mehrfacher Landesmeister und Mitteldeutscher Meister und gewann in diesem Jahr das internationale Turnier in der Schweiz.
Für Trainer Sven Friedrichs, der im November letzten Jahres mit einem Großteil des Ringer-Nachwuchses den Magdeburger SV 90 verlassen und bei Roter Stern Sudenburg eine neue sportliche Heimat gefunden hat, ist die Delegierung der beiden Top-Talente zum Bundesstützpunkt "ein riesiger Erfolg und für die anderen ein Ansporn, ihren Teamkollegen nachzueifern".


Aktuelles von der Junioren-EM in Dortmund: Johann Steinforth belegt einen starken 5. Platz


Die Ringerabteilung mit einer Schauvorführung beim Sommerfest


Johann Steinforth in der Klasse 74 kg von Roter Stern Sudenburg sowie Dimiti Blayvas vertreten Sachsen-Anhalt bei den Junioren-Europameisterschaften in Dortmund vom 27.06. bis 02.07.2017. Nach einem langen Qualifikationsweg besiegte unser Ringer seinen Kontrahenten Eduard Tatarinov aus Bayern in zwei Kämpfen deutlich.
Besonders das dreiwöchigen Trainingslager in den USA im April und der anschließende Gewinn der Bronzemedaille bei der Deutschen Männermeisterschaft brachten den Sportsoldaten auf die Erfolgsspur in Richtung Dortmund.
Wir drücken Johann Steinforth für Dortmund die Daumen!


offene mitteldeutsche Meisterschaften der C- und D-Jugend im Freistil 2017 Bei den offenen mitteldeutschen Meisterschaften der C- und D-Jugend in Stendal holte sich Nils Kuchta nach insgesamt 5 Siegen im Freistil den Titel. Nils bezwang im Finale Jonas Hofman aus Thalheim mit einem erneuten Schultersieg.
Konstantin Föllner wurde mit drei Schultersiegen Sechster und Benito Koch wurde Fünfzehnter.